Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 12 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Wir in MerseburgNu isses zwar schon ne ganze Woche her, dass ich nen Heimatbesuch gemacht habe und wir beim „III. KfZ-Innungs-Cup in Merseburg“ waren, aber schreiben will ich trotzdem dazu noch ein paar Zeilen…

Letzte Woche habe ich uns – der breite1.home-Crew – leider ’nen schönes Eigentor geschossen, was zur kompletten Stillegung des WWW-Zugangs geführt hat. – Deshalb also erst jetzt diesen Beitrag und letzte Woche keine Blog-Einträge.

Hier mal in einer kleinen Liste die wichtichsten Info’s zu besagtem Wochenende:

  • Wie sind Vierter (von acht Mannschaften) im Mixed geworden!
  • Das Wetter war der volle Hammer!
  • Nicht alle Mannschaften sind liebenswert!
  • … dafür aber andere umso mehr!

und die Links zu den Photos:


Nach einem kurzen Abstecher in Dessau, der Chrisl hat seine Großeltern besucht, vereinigten sich am Freitag Nachmittag die beiden Team-Teile (jeweils verteilt auf ein Automobil) am Dessauer Kaufland und fuhren – nach kurzem Shopping – zusammen dem Sonnenuntergang entgegen.

In Merseburg an der Rischmühlen-Halle (wir wollen auch so eine Halle in Potsdam!!!) angekommen, schlugen wir – die PVCler Nicole, Chrisl, Huebsta und iche, sowie die beiden weiblichen Verstärkungen Sabrina und Jule – schnell unsere Zelte auf und machten uns an das gemeinschaftliche Abendbrot vom Grill der Hochschulsportgemeinschaft Merseburg e.V. mit Selbigen. – Von dieser Stelle aus nocheinmal schriftlich ein ganz großes Dankeschön an die Merseburger (speziell Daniel und Katrin). Ihr ward spitze!!!

Die beiden folgenden Tage waren mit eher durchwachsenen Volleyball-Leistungen unseres Teams ausgefüllt. Die morgendlichen Spiele waren nicht so unser Ding; gegen Mittag hatten wir unser Hoch und zum Nachmittag ließen wir auch wieder nach. Das Spiel um Platz 3 wurde uns leider etwas durch unseren Gegner, den SC Baume, vermiest, der etwas arg ehrgeizig war und dabei mehrmals den Spaß am Spiel und die Fairness vergaß. Auch Dies führte dann am Sonntag dazu, dass wir das Treppchen nicht erreichten und nur auf dem vierten Platz landeten.
Nächstes Jahr wollen wir wieder hin fahren und das Treppchen erklimmen! 🙂
Bis auf ein wenig Gezicke am Sonntag waren wir auch ein Team, mit dem ich immer wieder gern wegfahren würde!

Neben den sportlichen Aspekten hatten wir jedoch auch ein paar „kulturelle“ Highlights.

Alles in allem war es ein sehr schönes Wochenende und auch die sportlichen Erfahrungen waren für mich sehr hilfreich. Gefreut habe ich mich auch über den Kontakt mit ehemaligen Bekannten: Daniel Keck (der Organisator des Turniers war) und Carolin Metzner sowie Alexander Jorde vom VfB Merseburg (die ich leider nur beim Training beobachten konnte).
Liebe Grüße nat. auch an Karina und Detlef, die am Samstag auf zwei Stündchen in der Halle und ein anschließendes Bierchen vorbei kamen! – Danke für die Bier & vielleicht sehen wir uns ja am 9. Juni zu den Merseburger Schloßspielen… 🙂

sofar
sokai

Weitere (vllt.) interessante Beiträge:

Meinungsbild zu diesem Beitrag …
  • echt cool 
  • interessant 
  • hilfreich 
  • geht so 
  • laaangweilig 

2 Gedanken zu „A-S-S – ASS – JU-BEL!!!

  1. Hallo Carola,
    lieb, dass du hier einen Kommentar und Grüße hinterlassen hast, aber ich habe keine Ahnung, worauf du mich hinweisen möchtest…
    Deshalb habe ich auch mal deine (Werbe-/Homepage-)URL aus dem Kommentar genommen…
    LG
    Kai

Kommentare sind geschlossen.