Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 12 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

*NASPITZE*

Da komme ich heute Morgen auf den Hof und die Teppichklopferstange, die in den letzten eineinhalb Jahren regelmäßig der (rettende & sichere) Strohhalm für meinen Drahtesel gewesen war, ist leer.
Im ersten Moment habe ich es nicht wirklich begriffen und bin einfach ersteinmal zu Fuß zur Arbeit. Auf dem Weg zum Bahnhof jedoch, gingen mir echt viele Gedanken durch den Kopf und eine gewisse Frustrations-Haß-Trauer-Stimmung bemächtigte sich meiner…

Nun ja, jetzt muß wohl doch mal die Hausratversicherung herhalten… *guteinezuhabe*

Weitere (vllt.) interessante Beiträge:

Meinungsbild zu diesem Beitrag …
  • echt cool 
  • interessant 
  • hilfreich 
  • geht so 
  • laaangweilig 

3 Gedanken zu „Fahrrad geklaut

  1. oh nein! Es darf nicht wahr sein – ich weiß wie sehr man an seinem esel hängen kann! meine gedanken sind bei dir…
    Eddy

  2. Die Zeit ohne Fahrrad ist hart. Sehr hart. Man ist so unfrei und gebunden. Der Fahrradladen deines Vertrauens sollte so schnell wie möglich aufgesucht werden! 😉

  3. Danke ihr Zwei für das Beileid und die Kopf-hoch-Parolen!

    Momentan klingelt es nicht wirklich in meiner Börse und so muß ich wohl ersteinmal auf die Regulierung der Versicherung warten (morgen ersteinmal zu den Schupos und zru Allianz…).

    Danke dem Christoph für das Angebot, sein Diamant bis dahin zu nutzen – was ich sicher machen werde.

    Ich will aber meinen „Fury“ wieder!!! *argl*

Kommentare sind geschlossen.