Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 12 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Unter den gängigen Linux Desktopumgebungen KDE und GNOME sieht OpenOffice ja schon eine Weile recht hübsch aus – eben schön an das jeweilige Theme angepasst.

Da ich nun schon eine Weile – also bestimmt nun schon so seit 3-4 Jahren – nur den Windowmanager Fluxbox im Einsatz habe, funktionierte (bis vor fünf Minuten) obig beschriebenes „Anhübschen“ nicht.

Setzt mensch jedoch die Variable OOO_FORCE_DESKTOP und belegt sie mit kde oder gnome (in der BASH funktioniert das mit export OOO_FORCE_DESKTOP=kde), dann ist das Wechseln des OO-Aussehens auch unter jedem Windowmanager ohne Probleme möglich. 🙂

Nachmachen lohnt sich!

PS:
Ich sitze nun schon seit zwei Tagen an meiner mythtv-Box (mein alter Desktop-Rechner wird umfunktioniert) und bekomme die Krise beim Einrichten der Sender. – Warum muss das so kompliziert sein!?!?!?!?!? *grrr*

Weitere (vllt.) interessante Beiträge:

Meinungsbild zu diesem Beitrag …
  • echt cool 
  • interessant 
  • hilfreich 
  • geht so 
  • laaangweilig