Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 12 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Heute geht’s mal wieder ins Kino… Werde mich mal überraschen lassen, was der Chrisl für nen Streifen gewählt hat.

Weitere (vllt.) interessante Beiträge:

Meinungsbild zu diesem Beitrag …
  • echt cool 
  • interessant 
  • hilfreich 
  • geht so 
  • laaangweilig 

Ein Gedanke zu „Kino – 04.04.2006

  1. […] Die B, der Chrisl und iche waren ja gestern im Kino… Anfangs war ich nich ganz so überzeugt von der Filmwahl – dazu hatte ich noch “zu schlechte” Erfahrungen mit den Comic-Verfilmung “Sin City” aus dem letzten Jahr, die mich (von der Besetzung und der Machart mal abgesehen) nich gerade umgehauen hat und auch einem nicht gerade berauschenden “Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“. Na, nach einem etwas schwächelnden Anfang, war ich jedoch trotz der Überlänge dann voll im Bann von “V wie Vendetta“. Eine fesselnde und beeindruckende moderne “Der Graf von Monte Christo“-Variante; gemischt mit “Das Phantom der Oper“- & “1984“-Elementen; besetzt mit einer bezaubernden Natalie Hershlag, einem ekelig-überzeugenden John Hurt, einem unerkannten Hugo Weaving; gemacht von den Matrix-Brüdern Wachowski (Andy & Larry) und gedreht/gemacht in den Studios in Potsdam Babelsberg. […]

Kommentare sind geschlossen.