Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 14 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Es gibt ja viele schöne „hoompeitsches“ im grossen WWW.
Da viele Leute jedoch nicht wissen, wie man solche erstellt, gibt es Firmen, die Produkte auf den Markt bringen, die die ganze Sache vereinfachen.

So auch die Firma ViennaSoft. Diese zeigt schon auf ihrer eigenen web-site, dass sich ihr Programm „Internet Designer“ genau für den oben genannten Einsatz eignet.

„Mit dem Internet Designer erstellen Sie Homepages wie ein Profi
Ohne jegilche technische Vorkenntnisse wird es Ihnen ermöglicht jede gewünschte Homepage mit alle Raffinessen zu erstellen.“

Folgende Fragen geistern mir durch den Kopf:

  1. Wann steigt Martin Schmitt (von seiner Seite habe ich nämlich den Hinweis auf dieses tolle Programm) auf das neue Programm um?
  2. Würde sich ein Umstieg für mich lohnen?
  3. Ist der Validator vom W3C kaputt (er kann nämlich die Seite von der „MISS GRMANY 2003“ – die als Referenzseite für den „Internet Designer“ angegeben ist – nicht validieren)?
  4. Liegt die Qualität der ViennaSoft-Seite an der ‚veralteten‘ Version (5.0) vom „Internet Designer“, der ja nun endlich in der Version 5.1 raus ist?

Wie ihr seht, ist mein Kopf grad voll und ich bin ordentlich bedient…

sofar – sokai

Weitere (vllt.) interessante Beiträge:

Meinungsbild zu diesem Beitrag …
  • echt cool 
  • interessant 
  • hilfreich 
  • geht so 
  • laaangweilig