Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 10 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Irgendwie gibt es so viele Probleme in R- und VL über die es zu reden (resp. schreiben) gilt, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll… – Naja, ich fange einfach mal an und schaue, wo das hinführt…
.oO(Warum fallen mir solche Sachen immer erst mitten in der Nacht ein…!?)

1. – Der Öffentliche Potsdamer/Berliner Nahverkehr ist Mist!
Wie ihr ja vor drei Tagen lesen konntet, wollte ich mit dem Jan am Dienstag in die Hauptstadt fahren, um unsere neuen Idole zu bewundern.
Guter-/Dofferweise kümmerten wir uns dann schon im Laufe des Tages um unseren nächtlichen Tourenplan und mußten mit großem Grauen feststellen, dass es unter der Woche unmöglich ist, mit den Öffentlichen in der Zeit zwischen 00:30 Uhr und 03:30 Uhr von Berlin nach Potsdam zu kommen. – Somit war der Berlinausflug also dann gestorben…
Was soll denn diese Sch**!? – Was machen Leute, die irgendwie in Schichten oder so arbeiten „müssen“!? – Was kann mensch gegen diesen Mißstand tun!? – Ich bin immer noch fassungslos!!!

2. – mesh haben wir auch verpasst…
Anfang Januar wies ich den Jan auf den mesh-Auftritt am 24. Januar in der Berliner „Columbia Club“ hin. – Und irgendwie wollten wir da auch hin…
Nach dem Desaster am Dienstag, welches ja durch ’nen glücklichen Mittwochabend hätte wieder wettgemacht werden können, war der Jan auch schon ganz heiß… Ich hatte mesh schon wieder etwas verdrängt und war ganz überrascht, als er mich vorsichtig auf die Abendvorstellung per ICQ hinwies.
Ich also ganz aufgeregt, google ‚n Bisschen und stelle fest, dass sich alle Onlinequellen über den von uns geplanten Konzertbesuch ausschweigen. – Lange Rede, kurzer Sinn: das Konzert war einen Tag zuvor! *argl* Irgendwie sind da wohl zu Beginn des Monats einige Termine im Netz (oder doch nur bei uns in der Erinnerung!?) durcheinander gerutscht und wir haben zu spät davon erfahren… – Fakt ist jedoch, dass das Konzert nicht stattfindet!
Konsequenzen: Ich habe zwei Bierchen im Pub zu viel getrunken und der Jan musste mit der S den „Führer“ antun, da ihr Thalia-Liebessong-Wunschfilm leider nur als Kombi-Ticket mit ‚ner Genickstarre erhältlich war…

3. – StudiVZ hat es nicht verdient!
Nach meinem (durch irgend eine ominöse Umnachtung ausgelösten) kleinen StudiVZ-Ausflug (aus dem ich ja gelernt habe…!), der kleinen Propaganda meinerseits und dem riesigen negativen Medienrummel war ich voll baff, als ich bei „stern Online“ den Artikel „Holtzbrinck zahlt 85 Millionen für StudiVZ“ las.
Nun, dachte ich, jetzt wird sich der ganze Rummel und mit ihm auch die Plattform, so langsam in Wohlgefallen auflösen – welcher Studi will noch mehr Werbung haben und/oder für den Schrott auch noch bezahlen…
Aber: Pustekuchen! – Täglich stoße ich auf mindestens eine Person in meinem Bekannten- und Freundeskreis, die dieses verfluchte Wort im Munde führt: StudiVZ. Heute kam erst wieder ’ne E-Mail von ‚ner Freundin, in der stand, dass wir ihre Party-Photos in ihrer StudiVZ-Gallerie bestaunen können.
Kinder!!! – Lest ihr denn (wenn schon keine Zeitung) nicht mal die „wichtigsten“ Netz-News!?
Ich als regelmäßiger blogbar-Konsument möchte nur noch einmal dringendst dazu raten, so schnell wie möglich alle Daten auf StudiVZ zu löschen.
Obige Links sowie die folgenden zwei drei vier neuen, sollten doch (eigentlich) zum Augenöffnen reichen…
- „Völkermordleugner und ihre Heimat bei StudiVZ“
- studivzboykott.net
- „TP: Die Bühnen des Mobs und der Wichtigtuer“

Update:
- Thomas Bandt über die Sicherheit des StudiVZ-Blogs
-
Was hält euch „Ungläubige“ denn noch auf dieser Plattform!? – Ich verstehe es nicht…

3. – Instant-Messenger-Statius haben eine Bedeutung!
In letzter Zeit habe ich mir vermehrt den Kopf über die Bedeutung, die Benutzung und die Interpretationen der Statusmeldungen bei den unterschiedlichen (hauptsächlich ICQ und Jabber) machen „müssen“.
[…] Diesem Thema werde ich die Tage mal einen Extrabeitrag widmen – an dieser Stelle fallen mir gerade die Äuglein zu und außerdem wird die Thematik etwas komplexer…

sofar
sokai

Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 10 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Eigentlich ist die Geschichte von „Prestige – Meister der Magie“ – ohne irgend etwas zu verraten – gar nicht so schwierig:
Zwei „Zauberer“ waren mal Kollegen und beginnen, durch einen tragischen Unfall verursacht, sich zu bekriegen – natürlich auf Magiermanier.

Zuerst dachte ich, dass es sich hierbei um einen Film handelt, der eher in die „Phantasy“-Schublade zu packen ist. Das Sehen heute im UCI hat mich jedoch eines (viel) Besseren belehrt.
Topp besetzt:

sahen wir in 130 Minuten einen teilweise spannenden und überraschenden Real-Streifen, der zum Ende hin etwas (arg) Hollywood-Pathetisch wurde…

Mir hat er gefallen und ich fand mich letztlich echt gut unterhalten… 🙂

Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 10 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Habe irgendwie gerade festgestellt, dass zur Weihnachtszeit ne Menge (Blockbuster-) Filme im Tschinema sind bzw. noch kommen…

Dann mal los:

Außerdem sollte mensch „Beautiful Girls“ nicht vergessen! Der ist zwar schon von ‚96 und läuft nicht im Kino, sondern gerade auf VOX. Dafür ist er wieder mal ganz schön anzusehen… .oO(Wie auch andsers, bei der Besetzung: Matt Dillon, Natalie (Hershlag/) Portman, Uma (Karuna) Thurman, Timothy Hutton… 🙂 )

19/12/2006 – Kleines Update:
Ich habe mal Apocalypto und Déjà Vu noch mit in die obige Liste mit aufgenommen…

Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 10 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Für die in naher Zukunft stattfindenden Video-Abende möchte ich ein paar Vorschläge machen:

…und natürlich:

Ich freue mich jetzt schon RIESIG! – Und hoffe, dass wir den ganzen Kram in der Videothek unseres Vertrauens auch bekommen…

Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 10 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Outing:
Heute haben es sich Michaela .oO(oder sollte ich lieber „Dr. Mike“ sagen…?) und Sully gegenseitig endlich gesagt: „Ich liebe dich!“… *schluchz* – Das wollte ich nur mal festgehalten haben…

Zur Erklärung:
Ich bin seit Dienstag krank geschrieben. – Da hat sich doch echt so ein fieser kleiner Virus (dessen Herkunft ich nicht einmal kenne) in meinen Körper geschlichen und mir das Leben schwer gemacht. *grrr* Naja, und da habe ich halt jeden Tag „Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft“ geschaut.
Weiterlesen