Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 6 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

Heut kam endlich der lang schon von mir ersehnte Brief von EMB: „Ab dem 01.05.2011 werden Sie mit EMB Strom beliefert.“

Das heißt, dass auch wir nun endlich in gut zehn Tagen Oköstrombezieher sein werden – zu 100% aus norwegischer Wasserkraft.
Natürlich weiß ich, dass dieser jedoch/leider (noch) nicht direkt aus der Steckdose kommt, aber unseren Teil für etwas mehr Strom aus alternativen Energiequellen in den Leitungen haben wir getan. Zwar kostet jetzt der Grundpreis ggü. der EWP etwas mehr, dafür ist die kWh fast vier €-Cent günstiger… 🙂

.oO(Jetzt müssen wir nur noch etwas am Verbrauch schrauben… *räusper*)

PS:
Bevor jemand fragt (Obwohl: über Kommentare freue ich mich ja eig. immer…) – ich habe bereits im Februar (das is nich der Knaller, aber noch vor der Katastrophe in Fukushima) den Wechsel beantragt!

Old but not busted … – Dieser Inhalt wurde vor mehr als 6 Jahren publiziert. Die Korrektheit und Verfügbarkeit von Links können leider nicht gewährleistet werden.

…weils grad bei heute ist/war:

  1. „Wende“ heißt Umdenken – so ungemütlich das auch sein mag.
  2. Umdenken heißt (dann wohl) auch, dass wir Windparks und Hochspannungstrassen im Inland akzeptieren müssen, wenn wir die „Wende“ wirklich wollen. – Vielleicht finden wir sie in einigen Jahren/Jahrzehnten sogar hübsch oder es kommen ein paar KünstlerInnen auf gute Ideen…

Und zum Schluss noch eine Frage (in den Raum – Vorsicht, nicht dagegen laufen!):

  • Wie kann es sein, dass der Strom im Stau steht, weil keine geeigneten bzw. nicht genügend Stromleitungen (z.B. von Nord nach Süd und/oder von Ost nach West) zur Verfügung stehen, wenn die großen Stromanbieter seit Jahren mit ihren „Alternative-Energie-Programmen“ in der Welt und den Schulen Deutschlands unterwegs sind? – Haben sie etwa vergessen, auch die Netze auszubauen? Oder haben sie eher darauf spekuliert/hin gearbeitet, dass das mit dem Atom-Strom weiter funktionieren wird und freuen sich jetzt, dass (bestimmt) der Staat/die Steuerzahler (wg. der offiziellen Energiewende) für die Kosten aufkommen wird/werden? *grübel*

So viel mal dazu – von Einem, der keine Ahnung von der Thematik hat, jedoch an das Gute in der Welt/in Deutschland (noch) glaubt (- obwohl es mit diesem Glauben täglich bergab geht – aber manchmal passieren auch noch tolle Dinge…)!